Alles begann als ...

... der damals noch jugendliche Horst Pietschmann im Jahr 1949 ein Blashorn von “Soffies Opa” geschenkt bekam. Die Idee zum Aufbau eines Posaunenchores und jenen dem CVJM Westbund (Dachverband) anzuschließen war geboren. Die Gründungsväter des Vereins sind Erich Kuhl, Armin Lixfeld, Horst Pietschmann, Gerhard Reuter und Friedhelm Schmidt. Immer mehr Interessierte nahmen im Laufe der Jahre an den Chorstunden teil, so dass etliche Rüstzeiten durchgeführt werden konnten. 


Wie es weiterging ...

Drei Jahre später wurde dann die Jungschargruppe für 8- bis 13-jährige Jungen ins Leben gerufen. In den ersten Jahren übernahmen Erwin Kibat und Hans-Wilhelm Stein, damaliger Ortspfarrer, die Leitung im Vorstand. Bereits seinerzeit fanden Freizeiten und überörtliche Veranstaltungen statt.

 Der CVJM Posaunenchor wurde zur festen Institution in Holzhausen.

Um für den Bläsernachwuchs zu sorgen wurden Jungbläserkurse angeboten und selbst geleitet. Jedes dritte Jahr stand als Ansporn die Teilnahme am Bundesposaunenfest an. Die in Dortmund oder Essen aus dem gesamten Bundesgebiet zusammenkommenden 3000 Bläser boten dem Publikum einen musikalischen Hochgenuss und sich selbst die verdiente Belohnung für das unermüdliche Üben.

Eine von zahlreichen älteren Dorfbewohnern gerne wahrgenommene Offerte war das Geburtstagsblasen, wenn zu Gottes Lob und Jubilars Ehren ein Ständchen gegeben wurde; ganz traditionsgemäß übrigens, denn so schuf sich der Chor/Verein von Anbeginn an seine finanzielle Basis. Mitunter zogen die Burschen -damals wie vieles andere eben reine Männersache - dafür gar mit geschulterten Instrumenten in umliegende Ortschaften.

 

Gleichermaßen erfolgreich wie der Posaunenchor entwickelte sich auch die Kinder- und Jugendarbeit.

Neben der Jungenjungschar wurde im Laufe der Zeit auch eine Mädchenjungschar, ein Mädchenkreis, eine Jungenschaft, eine Sportgruppe und ein Mitarbeiterkreis angeboten.

Das bunte, abwechslungsreiche, Programm wird bis heute von ehrenamtlichen Mitarbeitern geleitet. Auch an den Angeboten auf Kreisverbandsebene wird aktiv teilgenommen. So sind immer Holzhäuser Gruppen bei Sportfesten, Fackelwanderungen und der Kreisverbandsfreizeiten angemeldet.

 

Als echte Bonbons unter den Aktivitäten erwiesen sich die bisher insgesamt sechs vom langjährigen Vorsitzenden Reinhard Bösser forsch (daher „Wusel" genannt) geführten Hüttentouren in den Alpen.

 

Im Jahr 1999 wurde im Rahmen des 50-jährigen Vereinsjubiläums ein großes Fest unter dem Namen “Waterworld” gefeiert.

Dabei war das herrliche holzhäuser Waldschwimmbad einen ganzen Tag lang geöffnet und bot Jung und Alt abwechslungsreiche Aktivitäten rund ums Wasser. Es wirkten viele örtliche, aber auch befreundete auswärtige Vereine mit. Diese Art der Öffentlichkeitsarbeit spiegelt die facettenreiche Lebendigkeit des CVJM wieder.

 

In der jüngeren Vergangenheit waren es Ausflüge, teils auch mit Übernachtung, in die Südeifel (Gruppenfoto), nach Rüdesheim und den Edersee und nach Wuppertal die jungen wie auch alten CVJM´lern eine schöne Zeit bescherten.

Eine gute Gelegenheit Gottes Schöpfung zu bewundern, sportlich aktiv zu sein und viele interessante Gespräche zu führen.

 

 

Auch die jährlich stattfindende Weihnachtsbaumaktion ist fester Bestandteil im Kalender der Kinder- und Jugendgruppen des CVJM Holzhausen. Am Anfang des Jahres sammeln sie gegen einen kleinen Obolus die ausgedienten Weihnachtsbäume ein, was Jahr für Jahr für viel Freude und Gemeinsinn sorgt. Der Erlös wird auf die einzelnen Gruppen aufgeteilt und kommt direkt der Kinder- und Jugendarbeit zu Gute.

Alle Gruppen sind durch die Gestaltung an Gottesdiensten (z. B. musikalische Begleitung durch den Posaunenchor, Familientag) oder Festen aktiv am Leben sowohl der ev.-kirchlichen als auch der politischen Gemeinde beteiligt.

 

Mittelpunkt einer jeden Zusammenkunft bleibt jedoch stets die Andacht:

Gottes lebensspendendes und zeitloses Wort anschaulich und zum Greifen nahe dargebracht, soll den Besuchern ein Gegenpol zum bereits in jugendlichen Jahren recht rastlosen Alltag sein. Somit besteht die berechtigte, weil verheißene Hoffnung, ein Stück Orientierung im Dschungel der überbordenden Reize und Verführungen anzubieten — gewissermaßen junge Menschen lebenstüchtig zu machen, getreu nach unserem Motto "Mit Jesus Christus mutig voran!".

Der CVJM Holzhausen heute ...

... ist nach wie vor am Ball und möchte junge Menschen für ein Leben mit Jesus Christus begeistern und langjährigen Mitgliedern durch Aktionen Gelegenheit geben sich über ihren Glauben auszutauschen und Gemeinschaft im CVJM zu erleben.

... besteht aus 42 Mitglieder im Alter von 15 bis 83 Jahren (Stand April 2016).

... bietet aktuell die folgenden, regelmäßig stattfindenden, Gruppenstunden an

  • Jungenjungschar
  • Mädchenjungschar
  • Posaunenchor (zusammen mit dem CVJM Herzhausen)
  • Teenkreises (zusammen mit der ev. Kirchengemeinde Holzhausen) statt.

... veranstaltet, über das Jahr verteilt, besondere Aktionen für Jung und Alt. Näheres kannst du den einzelnen Rubriken unserer Homepage entnehmen. Wenn Fragen offen bleiben kannst du uns auch gerne persönlich kontaktieren oder uns eine Email schreiben.